Patentreffen im erweiterten Kreis in Wathlingen

von links: Rainer Böttchers, Jens Meyer, Gabriele Engeldinger, Ralf Wolter, Frank Hustedt, Eckhard Rahn, Annette Urbanke, Hans-Günter Hildebrandt, (es fehlen: Susanne Biermann und Hartmut Klötzing) Bildrechte: Rainer Böttchers

von links: Rainer Böttchers, Jens Meyer, Gabriele Engeldinger, Ralf Wolter, Frank Hustedt, Eckhard Rahn, Annette Urbanke, Hans-Günter Hildebrandt, (es fehlen: Susanne Biermann und Hartmut Klötzing) Bildrechte: Rainer Böttchers

Am 28. März 2019 Uhr trafen sich die Patinnen und Paten des Projektbereiches Celle-Wathlingen im deutlich erweiterten Kreis. Zu den bislang sieben beteiligten Paten kommen gleich zwei neue, formell dabei erst ab 01.04.2019, im 4G-Park in Wathlingen zusammen. Damit gehören aus dem Teilbereich Celle nunmehr fünf und aus dem Teilbereich Wathlingen vier ehrenamtlich Aktive zum Projekt. Zusammen mit dem Projektkoordinator ist damit eine erste wichtige Schwelle, zehn aktive Mitarbeiter, überwunden und somit eine zeitweilig mühsame Anfangsphase beendet. Die Wahrnehmbarkeit im Schulalltag der Kooperationsschulen ist deutlich erhöht und auch im öffentlichen Umfeld ist mehr Präsenz möglich. Beide neuen Paten sind übrigens direkt über eine Empfehlung von KELLU, der Ehrenamtsbörse in Celle, zur Ausbildungsbrücke gestoßen.

Nach einer kurzen, aber sehr notwendigen Vorstellungsrunde, werden aktuelle Themen wie interne Kommunikation, Planung weiterer PR-Aktivitäten Kontakte zu Firmen und Sponsoren besprochen und natürlich schwerpunktmäßig  Erfahrungen mit den bereits länger aktiven Kolleginnen und Kollegen ausgetauscht.